Dokument Zum Ausweis von „state plans“ nach IAS 19 - Antworten zu einigen Spezialfragen

Preis: € 6,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

PiR Nr. 11 vom 08.11.2019 Seite 337

Zum Ausweis von „state plans“ nach IAS 19

Antworten zu einigen Spezialfragen

StB Carsten Heuring und Dirk Schmallenbach

Im Rahmen der Erstellung des Jahresabschlusses beschäftigen sich Unternehmen regelmäßig mit besonderen Fragestellungen rund um den Ausweis von Sachverhalten zu Pensionen nach IAS 19. Einer dieser Sachverhalte betrifft die sogenannten „state plans“ die im Rahmen der „post-employment benefits“ in IAS 19 definiert sind. Je nach Interpretation kann sich der explizite Ausweis der Aufwendungen im Rahmen von „post-employment benefits“ signifikant ändern – gerade wenn es sich um Aufwendungen für „state plans“ in Zusammenhang mit Sozialversicherungssystemen handelt. Dieser Beitrag beleuchtet verschiedene Interpretationsansätze und gibt eine Ausweisempfehlung.

Theile, Pensionsverpflichtungen (IFRS), infoCenter NWB RAAAE-03011

Kernaussagen
  • Sofern Aufwendungen für „state plans“ im Rahmen von Sozialversicherungssystemen erbracht werden, ist deren Ausweis unter Sozialversicherungsaufwendungen möglich.

  • IFRS-Anwendern wird empfohlen, eine Accounting-Policy zum Ausweis von Aufwendungen für „state plans“ zu schreiben.

  • Sofern Aufwendungen für „state plans“ auch als Sozialversicherungsaufwendungen abgegrenzt werden können, ist eine Klassifizierung als kurzfristig fällige Leistung na...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen