Dokument Steuerliche Gestaltungsansätze und Stolperfallen bei der Vereinbarung von Arbeitsverhältnissen - Arbeitsverträge zwischen nahen Angehörigen, Dienstwagenüberlassung und 44 €-Freigrenze – ein aktueller Überblick

Preis: € 8,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 43 vom 18.10.2019 Seite 3165

Steuerliche Gestaltungsansätze und Stolperfallen bei der Vereinbarung von Arbeitsverhältnissen

Arbeitsverträge zwischen nahen Angehörigen, Dienstwagenüberlassung und 44 €-Freigrenze – ein aktueller Überblick

Michael Bisle

Die steuerliche Gestaltungsberatung hat im Bereich der Arbeitsverhältnisse in jüngerer Zeit einige praxisrelevante Impulse durch Rechtsprechung, Finanzverwaltung und Gesetzgeber erhalten. Der nachfolgende Praxisleitfaden gibt hierzu einen Überblick.

Eine Kurzfassung des Beitrags finden Sie .S. 3166

I. Arbeitsverhältnisse mit Ehegatten

1. Geringfügige Ehegatten-Arbeitsverhältnisse

a) Lohnsteuerpauschalierung

[i]Romanowski, Geringfügig entlohnte Beschäftigung (Minijob), Grundlagen, NWB OAAAE-32435 Das an geringfügig Beschäftigte (sog. Minijobber) gezahlte Arbeitsentgelt kann mit einem Steuersatz von 2 % pauschal besteuert werden, wenn das Arbeitsentgelt regelmäßig 450 € monatlich nicht übersteigt und der Arbeitgeber im jeweiligen Lohnzahlungszeitraum den pauschalen Beitrag zur Rentenversicherung zu entrichten hat (§ 40a Abs. 2 EStG). In der Praxis werden derartige geringfügige Beschäftigungen häufig bei Ehegatten-Arbeitsverhältnissen vereinbart.

b) Dienstwagenüberlassung bzw. betriebliche Altersversorgung bei geringfügigem Beschäftigungsverhältnis

Bei der Gestaltung des Arbeitsverhältnisses ist stets auf den Grundsatz der Fremdvergleichbarkeit zu achten, der von der Finanzverwaltung und auch den Finanzgerichten regelmäßig besonders kritisch gepr...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen