Dokument Realwirtschaftliche Hedgingstrategien im Währungsmanagement internationaler Unternehmen – Eine vergleichende Analyse zwischen Automobilherstellern und Airlines

Preis: € 22,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

BFuP Nr. 5 vom 15.10.2019 Seite 489

Realwirtschaftliche Hedgingstrategien im Währungsmanagement internationaler Unternehmen – Eine vergleichende Analyse zwischen Automobilherstellern und Airlines

Dr. Linda Kerner, Dr. Daniel Kaumanns und Univ.-Prof. Dr. Johann Engelhard, Otto-Friedrich Universität Bamberg

Realwirtschaftliche Hedgingstrategien, insbesondere Natural Hedging, stellen für internationale Unternehmen wichtige Handlungsalternativen bei Strategieentscheidungen im Währungsmanagement dar. Im vorliegenden Beitrag werden die Auswahl, Anwendung und Evaluation von realwirtschaftlichen Hedgingstrategien in internationalen Unternehmen betrachtet. Im Rahmen einer Fallstudienanalyse werden Interview- und Unternehmensberichtsdaten erhoben und die empirischen Ergebnisse der Unternehmen aus der Automobilmit denen aus der Airline-Branche verglichen. Auf dieser Basis werden wesentliche Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen einer Produktions- und einer Dienstleistungsbranche in Bezug auf das strategische Währungsmanagement herausgearbeitet und unternehmenspolitische Implikationen formuliert.

1 Einleitung

In der Literatur zum Währungsmanagement wird seit Ende der 1970er Jahre ein strategisches Währungsmanagement postuliert, das sich auf Währungsrisiken aus zukünftigen, noch unsicheren Cash Flows bezieht (ökonomische Währungsrisiken) und diese vorwiegend unter Anwendung realwirtschaftlicher Hedgingstrategien (Operational Hedging) steuert. Diese Forderung wird damit begründet, dass sich die...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen