Dokument Erste Ergebnisse der Stufe 2 des Peer Reviews zum BEPS-Aktionspunkt 14

Preis: € 2,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

IWB Nr. 19 vom 11.10.2019 Seite 760

Erste Ergebnisse der Stufe 2 des Peer Reviews zum BEPS-Aktionspunkt 14

Dr. Alexander Ebering, Dipl.-Volksw., ist Partner, und Veronika Scheffold, MSc. ist Mitarbeiterin in der Service Line Global Transfer Pricing Services bei KPMG in Stuttgart

Am wurden [i]OECD, Stage 2 monitoring reports for BEPS Action 14 v. 13.8.2019 unter http://go.nwb.de/6s8syvon der OECD die Berichte der zweiten Stufe des Peer Reviews zur Überwachung der unter BEPS-Aktionspunkt 14 gefassten Ziele veröffentlicht. Die Berichte befassen sich mit den Fortschritten hinsichtlich der Effizienz von Streitbeilegungsmechanismen in einer ersten Ländergruppe, die folgende Staaten umfasst: Belgien, Großbritannien, Kanada, die Niederlande, die Schweiz sowie die USA.

I. Hintergrund des Peer Reviews

Im [i]OECD, Abschlussbericht zu BEPS-Aktionspunkt 14 unter http://go.nwb.de/3vfk7Oktober 2015 veröffentlichte die OECD den finalen Report zu BEPS-Aktionspunkt 14 zur Verbesserung der Effizienz von Streitbeilegungsmechanismen (vgl. OECD, Making Dispute Resolution Mechanisms More Effective, Action 14 - 2015 Final Report). Übergeordnetes Ziel der darin festgelegten Maßnahmen ist eine verbesserte Wirksamkeit von Verständigungsverfahren (Mutual Agreement Procedures – MAP). Um die Maßnahmen umzusetzen, einigten sich die beteiligten Staaten auf die Implementierung von Mindeststandards zur effizienten Beilegung abkommensbezogener Streitigkeiten in nationales Recht und zur Aufnahme verbindlicher Schiedsverfahren in die DBA.

[i]Überwachung durch ein zweistufiges Peer Review-VerfahrenDie Einhaltung der Mindeststandards soll zud...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen