Dokument Gewerbesteuer | Keine erweiterte Kürzung bei gewerblich geprägter grundstücksverwaltender Personengesellschaft

Dokumentvorschau

BFH 27.06.2019 IV R 45/16, StuB 19/2019 S. 762

Gewerbesteuer | Keine erweiterte Kürzung bei gewerblich geprägter grundstücksverwaltender Personengesellschaft

Das Halten einer Beteiligung an einer gewerblich geprägten, grundstücksverwaltenden Personengesellschaft verstößt gegen das Ausschließlichkeitsgebot des § 9 Nr. 1 Satz 2 GewStG (Bestätigung der Rechtsprechung; Bezug: § 9 Nr. 1 Satz 2, § 5 Abs. 1 Satz 3, § 6, § 7 GewStG).

Praxishinweise

Bereits mit Urteil vom - I R 61/90 NWB LAAAA-94161 (BStBl 1992 II S. 628) hat der BFH entschieden, dass das Halten einer Kommanditbeteiligung an einer gewerblich geprägten grundstücksverwaltenden Personengesellschaft gegen das Ausschließlichkeitsgebot des § 9 Nr. 1 Satz 2 GewStG 1968/1974 verstößt. Denn das Halten einer solchen Beteiligung ist keine „Verwaltung und Nutzung eigenen Grundbesitzes“. An dieser Rechtsprechung hält der BFH weiter fest. Ein anderes Ergebnis kann auch nicht aus dem Beschluss des Großen Senats des NWB LAAAH-10787 (BStBl 2019 II S. 262 = Kurzinfo StuB...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen