BFH  - I R 15/19 Verfahrensverlauf - Status: anhängig

Betriebsausgabe; Kartellbuße

Rechtsfrage

Betriebsausgabenabzug für eine Geldbuße - Währungssicherungsgeschäfte als Teil eines Anteilsveräußerungsgeschäfts

1. Ermöglicht eine EU-Kartellbuße nur insoweit einen Betriebsausgabenabzug, als ihr eine abschöpfende Funktion zukommt?

2. Können Erträge aus Währungssicherungsgeschäften in die Ermittlung des Gewinns aus der Veräußerung von Anteilen an Körperschaften einbezogen werden?

Gesetze: EStG § 4 Abs 5 S 1 Nr 8, KStG § 8b Abs 2

Instanzenzug (anhängig gemeldet seit 20.09.2019):

Zulassung: durch FG

Dieses Verfahren ist anhängig

Fundstelle(n):
ZAAAH-30824

notification message Rückgängig machen