Dokument Steuerliche Fragen im Zusammenhang mit der Einführung des Euro

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB Nr. 3 vom 18.01.1999 Seite 227 Fach 17 Seite 1603

Steuerliche Fragen im Zusammenhang mit der Einführung des Euro

von Rechtsanwalt Steuerberater Dirk Pasewald, Wiesbaden

- Anmerkungen zum Euro-Einführungsschreiben -

Recht spät, aber noch vor Einführung des Euro am 1. 1. 1999 hat das BMF zu den steuerlichen Fragen im Zusammenhang mit der Einführung des Euro Stellung genommen. Die Verzögerung beruht darauf, daß die von der Finanzverwaltung zunächst eingenommenen Positionen stark kritisiert wurden. Es ist ausdrücklich zu begrüßen, daß die Finanzverwaltung bereit war, ihre Auffassung zumindest teilweise noch einmal zu überdenken und eine praxisnähere Fassung des Euro-Einführungsschreibens ermöglicht hat.

In dem sog. Euro-Einführungsschreiben vom (a. a. O.) sind Fragen der Umrechnung von DM in Euro, formale Fragen bei Umstellung der Buchhaltung und des Jahresabschlusses sowie andere Fragen aus dem betrieblichen Rechnungswesen angesprochen. Außerdem wird versucht, die bereits veröffentlichte Position der Finanzverwaltung, ab wann Steuererklärungen in Euro abgegeben werden können, festzulegen.

I. Rechtliche Grundlagen

Das Steuerrecht enthält nur wenige Vorschriften, die das steuerliche Rechnungswesen, den Jahresabschluß etc. regeln. Der Grund liegt darin, daß Kaufleute schon aufgrund handelsrechtlicher Regelungen bestimmten ...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden