Dokument Außenprüfung bei Banken

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB Nr. 3 vom 18.01.1999 Seite 223 Fach 17 Seite 1599

Außenprüfung bei Banken

von Richter am FG Joachim Moritz, Mandelsloh

- -

I. Sachverhalt

Die Antragstellerin ist eine überregional tätige private Bank mit über 100 Filialen. Im Frühjahr 1996 ordnete das FA für Groß-Betriebsprüfung (Groß-Bp.) eine Außenprüfung (Ap.) der Bank für die VZ 1990 bis 1993 an, die sich auf die für eine KapGes relevanten Steuerarten erstrecken sollte. An der Ap. nahm neben dem vorgesehenen Außenprüfer ein weiterer Prüfer teil, der u. a. aus dem VZ 1992 in erheblichem Umfang Belege für Zahlungsvorgänge auf internen Konten der Bank sichtete. Die Prüfung bezog sich auf interne Termingeld-, Auszahlungskonten für Sparbriefe und Kredite an Kunden, auf das Konto für Bareinzahlungen zugunsten Dritter und das Conto pro Diverse (CpD). Untersucht wurden nur Ein- und Auszahlungen ab 50 000 DM, ohne daß zum damaligen Zeitpunkt für eine etwaige Steuerverkürzung durch die Kunden der Bank Anhaltspunkte bestanden. Insgesamt überprüften die Außenprüfer mehr als 1 000 Geschäftsvorfälle, wobei auf die Filialen, von denen Belege angefordert und gesichtet wurden, durchschnittlich 15 Geschäftsvorfälle entfielen. Einige der Belege wiesen die Besonderheit auf, d...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden