Dokument Rechtsprechung der Finanzgerichte zum Bilanzsteuerrecht 1995

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB Nr. 37 vom 09.09.1996 Seite 3013 Fach 17 Seite 1475

Rechtsprechung der Finanzgerichte zum Bilanzsteuerrecht 1995

von Richter am BFH Dr. Arno Bordewin, München

I. Gewerbebetrieb

Zu den Voraussetzungen für die Annahme eines Gewerbebetriebs (§ 15 Abs. 2 EStG) wurde entschieden, daß langjährige Verluste aus einem Kosmetikstudio die Gewinnerzielungsabsicht nicht notwendig ausschließen ( EFG 1995 S. 166), ernstliche Zweifel daran bestehen, ob auch Grundstücksveräußerungen im Wege der Zwangsversteigerung einen gewerblichen Grundstückshandel begründen können ( EFG 1995 S. 166), bei einem nebenberuflich betriebenen Software-Handel auch bei einem tatsächlich eingetretenen Totalverlust die Gewinnerzielungsabsicht nicht stets verneint werden muß ( EFG S. 618), bei einem Modegeschäft grds. Liebhaberei anzunehmen ist, wenn über 7 Jahre hinweg stets steigende Verluste entstanden sind und der Inhaber nicht nachweisen kann, daß mit einer nachhaltigen Verbesserung zu rechnen ist (FG Baden-Württ. v. , EFG S. 713; Rev. XI R 12/95), der Betrieb eines Fitneßstudios einen Gewerbebetrieb darstellt ( EFG S. 749), der kurzfristige Umschlag fremdfinanzierter Aktienpakete über Jahre hinweg einen Gewerbebetrieb begründet ( EFG S. 1018...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden