Dokument Einkommensteuer – Zufluss bei „personenbezogenen Rücklagen“ auf Ebene einer Kapitalgesellschaft (FG)

Dokumentvorschau

NWB EV 9/2019 S. 322

Einkommensteuer – Zufluss bei „personenbezogenen Rücklagen“ auf Ebene einer Kapitalgesellschaft (FG)

Dr. Tobias Stiegler*

Nach Auffassung des FG Niedersachsen ist ein Beschluss über eine sogenannte gespaltene Gewinnverwendung gesellschaftsrechtlich zulässig und steuerlich anzuerkennen. Mit Urteil v. - 10 K 181/17 vertritt das Finanzgericht dennoch im Rahmen von gespaltenen Gewinnverwendungen die Auffassung, dass ein Gesellschafterbeschluss über die Zuführung des Gewinnanteils eines beherrschenden Gesellschafters auf dessen persönliches Rücklagenkonto mit der Beschlussfassung zum Zufluss beim Gesellschafter führt.

Der Streitfall
K ist beherrschender Gesellschafter-Geschäftsführer der A-GmbH sowie (mittelbarer?) Mehrheitsgesellschafter mehrerer Tochterkapitalgesellschaften der A-GmbH (zusammen: „A-G...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen