Dokument Einsatzmöglichkeiten von Familienstiftungen bei der Unternehmensnachfolge - Gestaltungen für größere Familienunternehmen

Preis: € 6,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB-EV Nr. 9 vom 04.09.2019 Seite 307

Einsatzmöglichkeiten von Familienstiftungen bei der Unternehmensnachfolge

Gestaltungen für größere Familienunternehmen

Rolf Lothmann und Philipp Lothmann

Dem Institut für Mittelstandsforschung zufolge sind rund 93 % der etwa 3,6 Mio. deutschen Unternehmen als Familienunternehmen einzuordnen. Bei schätzungsweise 150.000 dieser Familienunternehmen steht bis zum Jahr 2022 eine Unternehmensnachfolge an (vgl. Institut für Mittelstandsforschung Bonn, Unternehmensnachfolgen in Deutschland 2018 bis 2022). Das neue Verschonungskonzept für Unternehmensvermögen im Rahmen der Erbschaftsteuerreform 2016 kann bei großen Unternehmen eine überaus hohe Steuerbelastung hervorrufen, wodurch deren finanzielle Stabilität und Erhalt erheblich gefährdet werden können. Frühzeitige Gestaltungsüberlegungen bei der Unternehmensnachfolge haben daher nochmals an Bedeutung gewonnen. Besonders attraktiv sind dabei Gestaltungen mit einer oder mehreren Familienstiftungen.

Kernaussagen
  • Bei der Unternehmensnachfolge größerer Familienunternehmen kann die Erbschaftsteuerbelastung durch den Einsatz von Familienstiftungen deutlich reduziert werden.

  • Es sind zwei besonders attraktive Einsatzmöglichkeiten hervorzuheben. Zum einen kann die Zahl der Erwerber mithilfe von Familienstiftungen künstlich erhöht werden, so dass selbst bei größere...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen