BFH  - IV R 8/19 Verfahrensverlauf - Status: anhängig

Bilanzberichtigung; Einlage; Gesellschafterdarlehen; Kapitalkonto; Kommanditist; Verlustausgleich

Rechtsfrage

Kann die Zahlung eines Kommanditisten an die KG allein aufgrund von Zweck, tatsächlichem Willen oder materiellem Gehalt der Zahlung als Einlage im Sinne des § 15a EStG eingeordnet werden, wenn sie nach den gesellschaftsvertraglichen Vorgaben auf einem Gesellschafterkonto zu verbuchen ist, bei dem es sich der Rechtsnatur nach um ein echtes Darlehenskonto handelt?

Gesetze: EStG § 15a Abs 1, EStG § 4 Abs 2

Instanzenzug (anhängig gemeldet seit 20.08.2019):

Zulassung: durch BFH

Dieses Verfahren ist anhängig

Fundstelle(n):
TAAAH-28526

notification message Rückgängig machen