Dokument Entsendung von Mitarbeitern nach Frankreich - Neueste Änderungen bringen auch gewisse Vereinfachungen

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

IWB Nr. 15 vom 16.08.2019 Seite 613

Entsendung von Mitarbeitern nach Frankreich

Neueste Änderungen bringen auch gewisse Vereinfachungen

Volkhard Hente und Jean-Marc Schaller

Die Bestimmungen zur Entsendung von Mitarbeitern nach Frankreich wurden erneut nachgebessert. So enthält das sog. Gesetz zur Schaffung neuer beruflicher Perspektiven (loi avenir professionnel) auch einen Abschnitt zur Bekämpfung illegaler Beschäftigung und gegen den Missbrauch im Zusammenhang mit der Entsendung von Mitarbeitern nach Frankreich. Gleichzeitig streicht das Gesetz einige Auflagen und Beschränkungen im Zusammenhang mit der Entsendung von Mitarbeitern, bei denen der französische Staat weniger Risiken der Wettbewerbsverzerrung oder des Sozialdumpings zu erkennen glaubt.

Kernaussagen
  • Zum Schutz vor Wettbewerbsverzerrung und gegen Sozialdumping verschärft Frankreich seine Entsenderegeln weiter und ergänzt diese auch um einen weiteren Tatbestand der illegalen Beschäftigung.

  • Es gibt jedoch Erleichterungen bei der Entsendung von kurzer Dauer oder für punktuelle Tätigkeiten sowie bei der Entsendung im eigenen Namen.

  • Die Bestimmungen zur Umsetzung der neuen Entsenderichtlinie (EU) 2018/957 v.  treten in Frankreich zum in Kraft.

Eine Kurzfassung des Beitrags finden Sie .

I. Maßnahmen gegen illegale Beschäftigung

1. Er...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen