Dokument Aufteilung des Einheitswerts des Betriebsvermögens von Personengesellschaften

Preis: € 10,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 44 vom 30.10.1995 Seite 3475 Fach 9 Seite 2689

Aufteilung des Einheitswerts des Betriebsvermögens von Personengesellschaften

von Dr. Heinrich Hübner, Reutlingen

Die Aufteilung des Einheitswerts des Betriebsvermögens von Personengesellschaften hat in den letzten Jahren ein Schattendasein in der steuerlichen Fachliteratur gefristet. Dies mag damit zusammenhängen, daß sich die Praxis mit der Umsetzung der BFH-Rechtsprechung (Grundsatzentscheidung v. 24. 6. 1981 III R 49/78, BStBl 1982 II S. 2) in den Vermögensteuerrichtlinien (VStR) weitgehend abgefunden hat, obwohl diese Lösung in vielfacher Hinsicht unvollständig und unbefriedigend ist. Seit der Maßgeblichkeit der Steuerbilanzansätze und -werte für die Einheitsbewertung des Betriebsvermögens haben sich jedoch weitere Probleme ergeben, die eine praktikable Regelung durch den Gesetzgeber geradezu herausfordern. Aktuelle Probleme der in Abschn. 32 f. VStR (insbes. Abschn. 32 Abs. 2, 4 und 33 VStR) geregelten Aufteilungsmethode sind Gegenstand der nachfolgenden Darstellung.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen