Dokument Berichtigung zu Unrecht in Rechnung gestellter Umsatzsteuer

Preis: € 2,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 34 vom 20.08.2001 Seite 2855 Fach 7 Seite 5423

Berichtigung zu Unrecht in Rechnung gestellter Umsatzsteuer

von Dipl.-Finanzwirt Ralf Sikorski, Dorsten-Rhade

Mit § 14 Abs. 3 UStG ist der deutsche Gesetzgeber - wie so oft - über das Ziel hinausgeschossen. Gerade die fehlende Korrekturmöglichkeit einer fehlerhaften Rechnung war hier Stein des Anstoßes. Richtlinienkonform müsse nach dem Urteil des EuGH v. 19. 9. 2000 - Rs. C-454/98, Schmeink & Cofreth und Strobel (NWB EN-Nr. 1417/2000; UR 2000 S. 470) dem Rechnungsaussteller die Möglichkeit der Berichtigung eingeräumt werden, wenn eine Gefährdung des Steueraufkommens rechtzeitig und vollständig beseitigt wurde. Dem Gesetzgeber wurde aufgegeben, die Regelung zu modifizieren, da die Korrekturmöglichkeit nicht von einer Ermessensentscheidung der FinVerw abhängig sein darf.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen