Dokument Ausländische Kapitalgesellschaften inländischer Anteilseigner

Preis: € 1,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

IWB Nr. 13 vom 12.07.2019 Seite 505

Ausländische Kapitalgesellschaften inländischer Anteilseigner

Prof. Dr. Lars Micker und Rabea Schwarz

[i] Grundstrukturen der steuerlichen Behandlung einer ausländischen Kapitalgesellschaft und aktuelle Entwicklungen werden weiterhin durch die aktuelle Gesetzgebung, Verwaltungsmeinung und Rechtsprechung geprägt und unterliegen dem Wandel. Anzusprechen sind hier zunächst Fragen der Qualifikation der ausländischen Gesellschaft, ihrer Rechtsfähigkeit und Ansässigkeit nach nationalem Recht und nach DBA-Vorschriften. Des Weiteren sind die Voraussetzungen und Rechtsfolgen von Sitzverlegungen und grenzüberschreitenden Umstrukturierungen in den Blick zu nehmen. Abschließend ist die laufende Besteuerung der ausländischen Gesellschaft zu betrachten.

Den ausführlichen Beitrag finden Sie .

I. Qualifikation und Ansässigkeit der Gesellschaft

[i]Aktuelle Fragen des RechtstypenvergleichsDie Qualifikation einer ausländischen Gesellschaft als Kapitalgesellschaft hängt maßgeblich von den Ergebnissen eines Rechtstypenvergleichs ab, was durch aktuelle Rechtsprechung zu nach US-Recht gegründeten S-Corporations und luxemburgischen SICAV bestätigt wird. Die Entscheidungen zur Einordnung der luxemburgischen Gesellschaften zeigen, dass Gestaltungen möglich waren, die zur Entstehung weißer Einkünfte führten. Mittler...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen