Dokument Reform der Grundsteuer – Gesetzentwurf liegt vor!

Preis: € 1,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 29 vom 12.07.2019

Reform der Grundsteuer – Gesetzentwurf liegt vor!

Dirk Eisele

Die Bundestagsfraktionen der CDU/CSU und SPD haben am den Gesetzentwurf zur Reform des Grundsteuer- und Bewertungsgesetzes beschlossen und dabei auch die Bewertung des land- und forstwirtschaftlichen Vermögens für Zwecke der Grundsteuer A neu geregelt.

Den ausführlichen Beitrag finden Sie .

Kernaussagen der Neuregelung zur Bewertung des land- und forstwirtschaftlichen Vermögens

[i]Geißler, Land- und Forstwirtschaft, infoCenter, NWB JAAAB-14442 Die Kernaussagen der Neuregelung im Bereich der Land- und Forstwirtschaft lassen sich im Überblick wie folgt zusammenfassen:

  • [i]WohnteilDie wirtschaftliche Einheit Betrieb der Land-und Forstwirtschaft erstreckt sich künftig bundeseinheitlich nicht mehr auf den Wohnteil.

  • [i]Typisierter ErtragswertDie Bewertung der wirtschaftlichen Einheit Betrieb der Land- und Forstwirtschaft erfolgt bundeseinheitlich nach dem Eigentümerprinzip auf der Basis des amtlichen Liegenschaftskatasters in Form einer standardisierten Bewertung der Flächen und ggf. der vorhandenen Hofstellen mit einem typisierenden Ertragswert.

  • [i]Anknüpfung an Sollertrag des GrundbesitzesDie Bewertung des land- und forstwirtschaftlichen Vermögens mittels eines durchschnittlichen Ertragswertverfahrens trägt der Belastungsentscheidung durch Anknüpfung an den Sollertrag des Grundbesitzes Rechnung.

  • [i]ReintragUnter Verzicht auf eine vergleichende Bewertung ...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen