Dokument Steuerliche Einzelaufzeichnungspflicht und Kassendokumentation in der Gastronomie - FG Hamburg, Beschluss v. 13.8.2018 - 2 V 216/17

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 29 vom 12.07.2019 Seite 2122

Steuerliche Einzelaufzeichnungspflicht und Kassendokumentation in der Gastronomie

Dirk Beyer

Steuerberater [i]Krüger, Kassenführung (HGB), infoCenter, NWB DAAAC-28623 kennen die Situation: Wenn in Betrieben der sog. Bargeldbranchen eine Betriebsprüfung beginnt, drohen nicht selten hohe Hinzuschätzungen. Betroffen sind z. B. Gastronomie, Einzelhandel und Taxiunternehmen. Umso interessanter ist es für die Abwehrberatung, wie sich die Rechtsprechung zur Einzelaufzeichnungspflicht und den Anforderungen an eine ordnungsgemäße Kassenführung positioniert. Hierbei handelt es sich um elementare Fragen der Aufzeichnungs- und Aufbewahrungspflichten gem. §§ 146 ff. AO mit oft weitreichenden Folgen. Das Fatale ist dabei, dass „man hinterher immer schlauer“ ist, wenn die Betriebsprüfung den Unternehmer auf Buchführungsmängel hinweist. Manche Mandanten zeigen zur vermeintlichen eigenen Entlastung erfolglos mit dem Finger auf ihren Steuerberater und behaupten, von diesem nicht hinreichend über die Aufzeichnungspflichten informiert worden zu sein. Insgesamt sind diese Schätzungsfälle vielseitig problembeladen und erfordern ein gutes Management. Im nachfolgenden Beitrag soll auf die aktuelle Rechtsprechung zur Einzelaufzeichnungspflicht hingewiesen werden.

Eine Kurzfassung des Beitrags finden Sie .

I.

1. Sachverha...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen