Dokument Steuerbefreiung von Unterrichtsleistungen nach § 4 Nr. 21 UStG

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB Nr. 28 vom 05.07.2019

Steuerbefreiung von Unterrichtsleistungen nach § 4 Nr. 21 UStG

Ulrike Lange und Matthias Renz

Unterrichtsleistungen sind bei Vorliegen der Voraussetzungen des § 4 Nr. 21 UStG von der Umsatzsteuer befreit. Die zutreffende Beurteilung der Steuerfreiheit bereitet in der Praxis insbesondere dann Schwierigkeiten, wenn Bildungsleistungen von anderen allgemein- oder berufsbildenden Einrichtungen i. S. von § 4 Nr. 21 Buchst. a Doppelbuchst. bb UStG, die als Ersatzschulen weder staatlich genehmigt noch nach Landesrecht erlaubt sind, erbracht werden.

Den ausführlichen Beitrag finden Sie .

Nationale Steuerbefreiung für private Bildungseinrichtungen

[i]Materiell-rechtliche VoraussetzungPrivate Bildungseinrichtungen bedürfen als materiell-rechtliche Voraussetzung für die Steuerbefreiung ihrer Umsätze einer Bescheinigung der zuständigen Landesbehörde, die häufig keine Finanz-, sondern eine ressortfremde Behörde ist. Dieses zweistufige Verfahren erfordert die Beachtung von verfahrensrechtlichen Besonderheiten hinsichtlich der Festsetzungsverjährung.

Steuerbefreiung nach Unionsrecht

[i]Trinks/Trinks, NWB 14/2019 S. 940Scheidet eine Steuerbefreiung nach nationalem Recht aus, können sich Unternehmer unmittelbar auf das Unionsrecht berufen, das u. a. Schul- und Hochschulunterricht von anerkannten Einrichtungen mit vergleichbarer Zielsetzung wie solche öffentlic...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren