Dokument Einkommensteuer | Steuerliche Wirkung einer Gewinnverteilungsabrede für den Fall der Nichtinvestition nach § 7g EStG

Dokumentvorschau

FG Düsseldorf 08.05.2019 15 K 1457/18 F, NWB 27/2019 S. 1955

Einkommensteuer | Steuerliche Wirkung einer Gewinnverteilungsabrede für den Fall der Nichtinvestition nach § 7g EStG

Ist ein Investitionsabzug einer Personengesellschaft rückgängig zu machen, ist die daraus resultierende Gewinnerhöhung laut dem entsprechend der Gewinnverteilungsabrede auf die Gesellschafter zu verteilen.

Anmerkung:

Die Klägerin und die zum Klageverfahren Beigeladene waren Gesellschafter einer GbR. Die GbR bildete im Streitjahr 2010 im Gesamthandsvermögen einen S. 1956Investitionsabzugsbetrag. Die sich daraus ergebende Gewinnminderung wurde auf die beiden Gesellschafter entsprechend ihrer Gewinnanteile aufgeteilt. Im September 2011 erklärte die Beigeladene schriftlich, dass sie alle Steuern, die im Fall einer Nichtinvestition entstehen, persönlich tragen werde. Zum wurde die GbR wegen interner Differenzen aufgelöst. Die Beigela...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen