Dokument Steuerliche Folgen des Betriebs von Blockheizkraftwerken durch Wohnungseigentümergemeinschaften - Aktuelle Entwicklungen durch die neuere BFH-Rechtsprechung

Preis: € 14,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 27 vom 28.06.2019 Seite 1964

Steuerliche Folgen des Betriebs von Blockheizkraftwerken durch Wohnungseigentümergemeinschaften

Aktuelle Entwicklungen durch die neuere BFH-Rechtsprechung

Fritz Schmidt

Wohnungseigentümergemeinschaften können bei der Heizungsmodernisierung durch die bestehenden Klimaschutzgesetze gezwungen sein, ein Blockheizkraftwerk einzubauen. Auch wenn viele Fragestellungen, die sich in der Vergangenheit aus dem Betrieb von Blockheizkraftwerken durch Wohnungseigentümergemeinschaften ergeben haben, wie insbesondere zur einkommen- und umsatzsteuerlichen Behandlung der Einnahmen aus dem Stromverkauf, durch die höchstrichterliche Rechtsprechung einer Lösung zugeführt wurden (, BStBl 2019 II S. 160, und v.  - V R 1/15, NWB HAAAF-89559), ist die Thematik unverändert anspruchsvoll.

Eine Kurzfassung des Beitrags finden Sie .

S. 1965

I. Grundlagen

1. Technische Grundlagen

[i]Gleichzeitige Erzeugung von Strom und WärmeEin Blockheizkraftwerk (BHKW) dient der gleichzeitigen Erzeugung von Strom und Wärme (sog. Kraft-Wärme-Kopplung). Dabei wird mit einem Verbrennungsmotor zunächst mechanische Energie erzeugt und dann durch einen Generator in Strom umgewandelt. Die anfallende Abwärme des Generators und des Motors wird unmittelbar vor Ort zum Heizen und für die Warmwasserbereitung in dem Gebäude verwandt ( NWB MAAAF-08270).

2. Nutzungsmöglichkeiten für den im BHKW erzeugten Strom

Der erzeugte...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen