Dokument Gewillkürtes Betriebsvermögen in der Land- und Forstwirtschaft

Preis: € 2,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 43 vom 21.10.1991 Seite 3357 Fach 3d Seite 525

Gewillkürtes Betriebsvermögen in der Land- und Forstwirtschaft

von Dr. Arno Bordewin, Richter am BFH, München

Der Kläger erzielte Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft, die nach Durchschnittsätzen gem. § 13a EStG ermittelt wurden. Einen Gewinn aus der Veräußerung eines Betriebsgrundstücks wollte der Kläger gem. § 6c EStG u. a. von den Anschaffungskosten eines zu 20 v. H. betrieblich genutzten Pkw abziehen, der, so der Kläger, zu seinem gewillkürten BV gehöre. Das FA ließ den Abzug nicht zu. Das FG gab der Klage statt und führte aus, auch bei der Gewinnermittlung nach § 13a EStG könne gewillkürtes BV gebildet werden. Dem folgte der BFH nicht.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen