RennwLottG § 5

I. Rennwetten

1. Allgemeine Vorschriften

§ 5 [1]

(1) Wer ohne Erlaubnis ein Totalisatorunternehmen betreibt oder gewerbsmäßig Wetten abschließt oder vermittelt, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) (weggefallen)

Fundstelle(n):
zur Änderungsdokumentation
NAAAA-73838

1Anm. d. Red.: § 5 i. d. F. des Gesetzes v. (BGBl I S. 469) mit Wirkung v. 1. 1. 1975.

;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden