KraftStG

Kraftfahrzeugsteuergesetz (KraftStG)

v. 26. 09. 2002 (BGBl I S. 3819) mit späteren Änderungen
Nichtamtliche Fassung

Änderungsdokumentation: Das Kraftfahrzeugsteuergesetz (KraftStG) [1] v. 26. 9. 2002 (BGBl I S. 3819) wurde geändert durch Art. 7 Gesetz zur Umsetzung von EU-Richtlinien in nationales Steuerrecht und zur Änderung weiterer Vorschriften (Richtlinien-Umsetzungsgesetz – EURLUmsG) v. (BGBl I S. 3310, ber. I S. 3843) ; Art. 30 Gesetz zur Umbenennung des Bundesgrenzschutzes in Bundespolizei v. (BGBl I S. 1818) ; Art. 1 Drittes Gesetz zur Änderung des Kraftfahrzeugsteuergesetzes v. (BGBl I S. 3344) ; Art. 1 Viertes Gesetz zur Änderung des Kraftfahrzeugsteuergesetzes v. (BGBl I S. 356) ; Art. 1 Gesetz zur Änderung kraftfahrzeugsteuerlicher und autobahnmautrechtlicher Vorschriften v. (BGBl I S. 1958) ; Art. 11 Jahressteuergesetz 2008 (JStG 2008) v. (BGBl I S. 3150) ; Art. 2 Gesetz zur Umsetzung steuerrechtlicher Regelungen des Maßnahmenpakets „Beschäftigungssicherung durch Wachstumsstärkung“ v. (BGBl I S. 2896) ; Art. 2 Gesetz zur Neuregelung der Kraftfahrzeugsteuer und Änderung anderer Gesetze v. (BGBl I S. 1170) ; Art. 1 Fünftes Gesetz zur Änderung des Kraftfahrzeugsteuergesetzes v. (BGBl I S. 668) ; Art. 2 Gesetz zur Änderung des Versicherungsteuergesetzes und des Kraftfahrzeugsteuergesetzes (Verkehrsteueränderungsgesetz – VerkehrStÄndG) v. (BGBl I S. 2431) ; Art. 1 Zweites Gesetz zur Änderung des Kraftfahrzeugsteuergesetzes und des Versicherungsteuergesetzes (Zweites Verkehrsteueränderungsgesetz – 2. VerkehrStÄndG) v. (BGBl I S. 901) , i. d. F. des Art. 1 Sechstes Gesetz zur Änderung des Kraftfahrzeugsteuergesetzes v. 6. 6. 2017 (BGBl I S. 1491), i. d. F. des Art. 1 Gesetz zur Änderung des Zweiten Verkehrsteueränderungsgesetzes v. 6. 6. 2017 (BGBl I S. 1493), Änderungen durch vorgenanntes Gesetz treten teilweise erst an dem Tag in Kraft, an dem die Abgabenerhebung nach dem Gesetz über die Erhebung einer zeitbezogenen Infrastrukturabgabe für die Benutzung von Bundesfernstraßen (Infrastrukturabgabengesetz – InfrAG) v. 8. 6. 2015 (BGBl I S. 904) beginnt, und sind in Fußnoten ausgewiesen; Art. 1 Gesetz zur steuerlichen Förderung von Elektromobilität im Straßenverkehr v. (BGBl I S. 2498) ; Art. 19 Abs. 8 Gesetz zur Stärkung der Teilhabe und Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderungen (Bundesteilhabegesetz – BTHG) v. (BGBl I S. 3234) ; Art. 4 Gesetz zur Stärkung der Bekämpfung der Schwarzarbeit und illegalen Beschäftigung v. (BGBl I S. 399) ; Art. 2 Sechstes Gesetz zur Änderung des Kraftfahrzeugsteuergesetzes v. (BGBl I S. 1491). — Zur Anwendung siehe § 18.

Fundstelle(n):
ZAAAA-73834

1Amtl. Anm.: Dieses Gesetz dient der Umsetzung folgender Richtlinien:
 1. Richtlinie 1999/62/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 17. Juni 1999 über die Erhebung von Gebühren für die Benutzung bestimmter Verkehrswege durch schwere Nutzfahrzeuge (ABl EG Nr. L 187 S. 42),  2. Richtlinie 98/69/EG des Europäischen Parlaments und des Rates vom 13. Oktober 1998 über Maßnahmen gegen die Verunreinigung der Luft durch Emissionen von Kraftfahrzeugen und zur Änderung der Richtlinie 70/220/EWG des Rates (ABl EG Nr. L 350 S. 1).

notification message Rückgängig machen