Dokument ABC: I 1 . Importwaren

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB Nr. 24 vom 14.06.1999 Seite 2194 Fach 3c Seite 5225

ABC: I 1 . Importwaren

1. Der Bewertungsabschlag für Importwaren nach § 80 EStDV ist durch das Steuerentlastungsgesetz 1999/2000/2002 v. (BGBl I 402) mit Wirkung ab VZ 1999 aufgehoben worden. Das Lifo-Verfahren bleibt demgegenüber uneingeschränkt erhalten. Die nachfolgenden Ausführungen gelten somit nur noch für Wirtschaftsjahre, die vor dem geendet haben.

2. Stpfl., bei denen die Gewinnermittlung nach § 5 EStG erfolgt, können nach dem aufgehobenen § 80 EStDV bis für bestimmte WG des Umlaufvermögens ausländischer Herkunft einen Bewertungsabschlag vornehmen. Sinn und Zweck dieser Regelung war, die Lagerhaltung von Importen zu fördern, an deren Bevorratung ein volkswirtschaftliches Interesse besteht. Eine derartige Lagerhaltung ist wegen des Preisrisikos auf dem Weltmarkt nicht unproblematisch. Der Bewertungsabschlag führt zu einer Verlagerung des Gewinns vom Wirtschaftsjahr der Anschaffung in das Wirtschaftsjahr der Veräußerung, Verarbeitung oder der Entnahme des WG. Der Begünstigungseffekt ist für die Industrie nicht ohne Bedeutung, kam jedoch im wesentlichen Importeuren zugute.

3. Für den Abschlag war u. a. Voraussetzung, daß die in Anlage 3 zu § 80 EStDV aufgeführten WG (vgl. BStBl 1967 III 20

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden