BewG § 121a

Zweiter Teil: Besondere Bewertungsvorschriften

Zweiter Abschnitt: Sondervorschriften und Ermächtigungen [1]

§ 121a Sondervorschrift für die Anwendung der Einheitswerte 1964 [2]

Während der Geltungsdauer der auf den Wertverhältnissen am beruhenden Einheitswerte des Grundbesitzes sind Grundstücke (§ 70) und Betriebsgrundstücke im Sinne des § 99 Abs. 1 Nr. 1 für die Gewerbesteuer mit 140 Prozent des Einheitswerts anzusetzen.

Fundstelle(n):
zur Änderungsdokumentation
[KAAAA-73784]

1Anm. d. Red.: Überschrift i. d. F. des Gesetzes v. (BGBl I S. 2049) mit Wirkung v. 28. 12. 1996.

2Anm. d. Red.: Überschrift vor § 121a weggefallen gem. Gesetz v. 20. 12. 1996 (BGBl I S. 2049) mit Wirkung v. ; § 121a i. d. F. des Gesetzes v. (BGBl I S. 2878) mit Wirkung v. . — Redaktionelles Versehen des Gesetzgebers bei der Änderungsanweisung in Art. 18 Nr. 10 JStG 2007 v. (BGBl I S. 2878): statt einer nicht möglichen Änderung des § 121 sollte offensichtlich § 121a geändert werden.

notification message Rückgängig machen