UmwStG

Umwandlungssteuergesetz (UmwStG)

v. 07. 12. 2006 (BGBl I S. 2791) mit späteren Änderungen
Nichtamtliche Fassung

Änderungsdokumentation: Das Umwandlungssteuergesetz (UmwStG) ist als Art. 6 Gesetz über steuerliche Begleitmaßnahmen zur Einführung der Europäischen Gesellschaft und zur Änderung weiterer steuerrechtlicher Vorschriften (SEStEG) v. 7. 12. 2006 (BGBl I S. 2782, 2791, ber. 2007 I S. 68) verkündet worden und am 13. 12. 2006 in Kraft getreten. — Die hier wiedergegebene (nichtamtliche) Fassung berücksichtigt die Änderungen des UmwStG durch Art. 5 Unternehmensteuerreformgesetz 2008 v. (BGBl I S. 1912) ; Art. 4 Jahressteuergesetz 2008 (JStG 2008) v. (BGBl I S. 3150) ; Art. 6 Jahressteuergesetz 2009 (JStG 2009) v. (BGBl I S. 2794) ; Art. 4 Gesetz zur Beschleunigung des Wirtschaftswachstums (Wachstumsbeschleunigungsgesetz) v. (BGBl I S. 3950) ; Art. 3 Gesetz zur Umsetzung des EuGH-Urteils vom 20. Oktober 2011 in der Rechtssache C-284/09 v. (BGBl I S. 561) ; Art. 9 Gesetz zur Umsetzung der Amtshilferichtlinie sowie zur Änderung steuerlicher Vorschriften (Amtshilferichtlinie-Umsetzungsgesetz – AmtshilfeRLUmsG) v. (BGBl I S. 1809) ; Art. 6 Gesetz zur Anpassung des nationalen Steuerrechts an den Beitritt Kroatiens zur EU und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften v. (BGBl I S. 1266) ; Art. 6 Steueränderungsgesetz 2015 v. (BGBl I S. 1834). — Zur Anwendung siehe § 27 sowie BMF v. 11. 11. 2011 (BStBl I S. 1314).

Fundstelle(n):
[AAAAC-31909]

notification message Rückgängig machen