Dokument Zweifelsfragen bei der Anwendung des Fördergebietsgesetzes

Preis: € 6,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 40 vom 28.09.1998 Seite 3203 Fach 3 Seite 10569

Zweifelsfragen bei der Anwendung des Fördergebietsgesetzes

Zu Zweifelsfragen bei der Anwendung des Fördergebietsgesetzes hat das BMF in Ergänzung zu seinen Schr. v. (BStBl 1993 I S. 279) und v. (BStBl 1996 I S. 1516) nunmehr im Schr. v. - IV B 3 - S 1988 - 61/98 erneut Stellung genommen. Die Ausführungen und Erläuterungen des BMF sind nachfolgend abgedruckt.

I. Abgrenzung der Anschaffungs- und Veräußerungsvorgänge von den Fällen der Fortsetzung der Sonderabschreibungen

1. Teilherstellung oder Anzahlungen auf die Anschaffungskosten eines Gebäudes und anschließende Veräußerung von Gesellschafts-/ Miteigentumsanteilen vor Fertigstellung des Gebäudes

Die Grundsätze unter I.4 des (BStBl 1996 I S. 1516) zur Anschaffung oder Herstellung eines Gebäudes durch eine natürliche Person und anschließenden Veräußerung von Gesellschafts-/Miteigentumsanteilen gelten entsprechend, wenn eine natürliche Person mit der Herstellung eines Gebäudes des Privatvermögens beginnt oder Anzahlungen auf die Anschaffungskosten eines Gebäudes des Privatvermögens leistet und das entsprechende Grundstück vor Fertigstellung des Gebäudes auf eine Gesellschaft bürgerlichen Rechts (GbR) mit Einkünften aus Vermietung und Verpachtung überträgt, an der die natürliche Person selbst beteiligt ist.

Das bedeutet, daß die Berechtigung...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen