Dokument Gewerbesteuer | Übergang eines Gewerbeverlustes von einer Kapitalgesellschaft auf eine Personengesellschaft (BFH)

Dokumentvorschau

Online-Nachricht - Donnerstag, 06.06.2019 14:59

Gewerbesteuer | Übergang eines Gewerbeverlustes von einer Kapitalgesellschaft auf eine Personengesellschaft (BFH)

Überträgt eine AG ihr operatives Geschäft im Wege der Ausgliederung nach § 123 Abs. 3 Nr. 1 UmwG auf eine KG, so geht ein gewerbesteuerlicher Verlustvortrag der AG jedenfalls dann nicht auf die KG über, wenn sich die AG fortan nicht nur auf die Verwaltung der Mitunternehmerstellung bei der KG beschränkt (; veröffentlicht am ).

Sachverhalt: Streitig ist, ob der gewerbesteuerliche Verlustvortrag i.S. des § 10a GewStG bei der Ausgliederung einer Sachgesamtheit aus einer Kapitalgesellschaft in eine Personengesellschaft nach § 24 UmwStG übergeht (zur Vorinstanz s. unsere Online-Nachricht v. 19.9.2017).

Hierzu führten die Richter des BFH weiter aus:

Überträgt eine AG ihr operatives Geschäft im Wege der Ausgliederung nach § 123 Abs. 3 Nr. 1 UmwG auf eine KG, so geht ein gewerbe...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen