Kapitel 12: Der Vorsteuerabzug (§ 15 UStG)
Jahrgang 2019
Auflage 18
ISBN der Online-Version: 978-3-482-61617-4
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-57588-4

Onlinebuch Lehrbuch Umsatzsteuer

Preis: € 47,90 Nutzungsdauer: 5 Jahre

Dokumentvorschau

Lehrbuch Umsatzsteuer (18. Auflage)

Kapitel 12: Der Vorsteuerabzug (§ 15 UStG)

12.1 Funktion und Wirkung

12.1.1 Übersicht
12.1.2 Allgemeines

861Der Vorsteuerabzug ist das Instrument, mit dem das Gesetz das System der Mehrwertsteuer verwirklicht. Dadurch, dass der Unternehmer um die Steuer entlastet wird, die in den von ihm in Anspruch genommenen Vorleistungen enthalten ist, wird Steuerkumulation vermieden. Das Ergebnis ist die Belastung der Leistung der jeweiligen Umsatzstufe. Nichts anderes bedeutet Mehrwertsteuer.

Hinweis

Da der Vorsteuerabzug grundsätzlich nur dem Unternehmer zusteht, wird zugleich der Gedanke verwirklicht, den Endverbraucher als Steuerträger mit der Umsatzsteuer zu belasten.

Losgelöst von diesen steuerpolitischen Gesichtspunkten hat der Vorsteuerabzug allerdings insoweit ein Eigenleben, als er unabhängig von einer Mehrwertschöpfung dem Unternehmer auch dann zusteht, wenn er entweder ohne Werterhöhung die empfangene Leistung weitergibt, möglicherweise einen Liefergegenstand unter dem Einkaufspreis weiterliefert oder gar die Vorleistung in Anspruch nimmt, ohne seinerseits einen Umsatz zu tätigen.

Beispiel:

Der Gemüsehändler erwirbt 10 Kisten Obst, von denen er nur fünf Kisten wieder veräußern kann, der Rest verdirbt i...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren