BFH  - X R 7/19 Verfahrensverlauf - Status: anhängig

Altersvorsorge; Auszahlung; Einmalzahlung; Fünftelregelung; Kündigung; Mehrjährige Tätigkeit; Rentenversicherung; Wahlrecht

Rechtsfrage

Ist eine Kapitalauszahlung aus einer fondsgebundenen Rentenversicherung infolge einer unabwendbaren Kündigung anders zu würdigen als ein bei regulärer Beendigung der Ansparphase ausgeübtes Kapitalwahlrecht?

Ist bei Altersvorsorgeverträgen auch auf persönliche Beweggründe, die zur Ausübung eines Kapitalwahlrechts oder einer Kündigung geführt haben, abzustellen?

Gesetze: EStG § 22 Nr 5, EStG § 34 Abs 1, EStG § 34 Abs 2 Nr 4

Instanzenzug (anhängig gemeldet seit 20.05.2019):

Zulassung: durch FG

Dieses Verfahren ist anhängig

Fundstelle(n):
XAAAH-15251

notification message Rückgängig machen