BFH  - I R 38/18 Verfahrensverlauf - Status: anhängig

ausländische Betriebsstätte; Hinzurechnungsbesteuerung; Kapitalgesellschaft; Rückwirkung; Umwandlung; Verfassungswidrigkeit

Rechtsfrage

Ist die rückwirkende Anordnung der Nachversteuerung durch § 2a Abs. 4 i.V.m. § 52 Abs. 3 Satz 5 EStG 1997 i.d.F. des StBereinG 1999 auch für Betriebsstättenumwandlungen, die bereits während des Veranlagungs- bzw. Feststellungszeitraums 1999 vorgenommen worden waren, verfassungswidrig?

Gesetze: EStG § 2a Abs 4, EStG § 2a Abs 3 S 3, EStG § 52 Abs 3 S 5

Instanzenzug (anhängig gemeldet seit 20.05.2019):

Zulassung: durch FG

Dieses Verfahren ist anhängig

Fundstelle(n):
VAAAH-15217

notification message Rückgängig machen