Teil A: Bilanzierung - 4. Grundzüge der
		Steuerbilanz
Jahrgang 2019
Auflage 10
ISBN der Online-Version: 978-3-482-81451-8
ISBN der gedruckten Version: 978-3-482-67391-7

Onlinebuch Bilanzierung, Investition und Finanzierung

Preis: € 34,90 Nutzungsdauer: 5 Jahre

Dokumentvorschau

Bilanzierung, Investition und Finanzierung (10. Auflage)Gesamtdarstellung mit praxisnahen Übungsfällen ▶Jahresabschluss ▶Investitionsplanung ▶Finanzierung und Finanzanalyse

Teil A: Bilanzierung - 4. Grundzüge der Steuerbilanz

4. Grundzüge der Steuerbilanz

LERNZIELE
  • Welche Unterschiede bestehen zwischen der Handels- und der Steuerbilanz?

  • Wie sind die Handels- und Steuerbilanz durch die Maßgeblichkeitsgrundsätze verknüpft?

  • Welche unterschiedlichen Bilanzansätze bestehen zwischen Handels- und Steuerbilanz?

  • Welche Auswirkungen ergeben sich für die Bilanz nach dem Steuerentlastungsgesetz 1999/2000/2002?

4.1 Die Steuerbilanz als unselbstständige Bilanz

Die Steuerbilanz ist meist keine eigenständige Bilanz, sondern ausschließlich für die Steuerbemessung eine vom Handelsrecht abgeleitete Bilanz bzw. notwendige Bilanzkorrektur (Einheitsbilanzprinzip). Ziel der Steuerbilanz ist Ermittlung der Bemessungsgrundlage für Subventionen (Lenkungsfunktion des Staates) und für Steuern (Fiskalfunktion). Beachte hierbei: Der Gläubigerschutz ist kein Primat der Steuerbilanz! Der Fiskus will den vollen Periodenerfolg des Unternehmens besteuern und schließt daher bestimmte Wahlrechte und Ermessensspielräume aus.

Im Einzelnen: Die Legaldefinition der „Steuerbilanz“ (StB) findet sich in § 60 Abs. 2 EStDV als „eine den steuerlichen Vorsch...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden