Dokument Der Pflege-Pauschbetrag nach § 33b Abs. 6 EStG

Preis: € 6,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 37 vom 13.09.1993 Seite 3483 Fach 3 Seite 8749

Der Pflege-Pauschbetrag nach § 33b Abs. 6 EStG

von Richter am BFH Dr. Hans-Joachim Kanzler, München

Nach § 33b Abs. 6 EStG kann ein Stpfl. wegen der außergewöhnlichen Belastungen, die ihm durch die Pflege einer schwer behinderten Person erwachsen, anstelle einer Steuerermäßigung nach § 33 EStG einen Pauschbetrag von 1 800 DM im Kalenderjahr geltend machen. Dieser Pflege-Pauschbetrag wird anstelle einer Steuerermäßigung nach § 33 EStG eingeräumt. Voraussetzung ist die Pflege im Inland entweder in der Wohnung des Stpfl. oder des Behinderten (§ 33b Abs. 6 Satz 2 EStG). Mehreren Pflegepersonen wird der Pauschbetrag insgesamt nur einmal und zu gleichen Teilen gewährt (§ 33b Abs. 6 Satz 3 EStG).

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen