Dokument Doku-Soap-Kandidat muss Steuern nachzahlen

Preis: € 2,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 21 vom 20.05.2019 Seite 1504

Doku-Soap-Kandidat muss Steuern nachzahlen

Prof. Dr. Alois Th. Nacke

In einem Verfahren des einstweiligen Rechtsschutzes hat das FG Köln beschlossen, dass die durch die Teilnahme an einer Doku-Soap erhaltenen Renovierungsleistungen am Wohnhaus des Steuerpflichtigen grds. steuerpflichtig sind. Im Einzelnen lag dem Beschluss folgender Sachverhalt zugrunde: Der Steuerpflichtige nahm zusammen mit seinen Kindern an der Doku-Reality-Show „Zuhause im Glück“ teil. Dem lag ein Kandidatenvertrag zwischen der Produzentenfirma und dem Steuerpflichtigen zugrunde. Das Wohngebäude wurde im Rahmen des Kandidatenvertrags in mehreren Monaten renoviert. In den Steuerakten des Finanzamts des Steuerpflichtigen befindet sich eine Rechnung an den Steuerpflichtigen, die dieser wohl nicht bezahlen musste. Die Einzelaufstellung weist Beträge für Planung, Weiterberechnung Sponsorenakquise, Handwerkerrechnungen/Bauleistungen und im Übrigen für Materialrechnungen aus. Die Renovierungsarbeiten wurden in der Sendung X erstausgestrahlt.

Diesen Sachverhalt ermittelte das Finanzamt für Groß- und Konzernbetriebsprüfung F anlässlich einer Betriebsprüfung beim TV-Sender. In einer Kontrollmitteilung an das Finanza...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen