Dokument Mietverhältnis; Vertragswidriges Wohnen

Dokumentvorschau

BGH 19.12.2018 XII ZR 5/18, NWB 20/2019 S. 1439

Mietverhältnis; Vertragswidriges Wohnen

Der Unterlassungsanspruch des Vermieters (§ 541 BGB), der daraus resultiert, dass sich der Mieter nicht an die vereinbarte Nutzung der gemieteten Räume zum Betrieb einer Anwaltskanzlei hält, sondern diese von Anfang an teilweise auch zu Wohnzwecken nutzt, verjährt solange nicht, wie dieser vertragswidrige Gebrauch andauert.

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen