Dokument Rückforderung von Retrozessionen - Eine Dienstleistung, die sich für alle lohnt

Preis: € 5,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB-EV Nr. 5 vom 02.05.2019 Seite 175

Rückforderung von Retrozessionen

Eine Dienstleistung, die sich für alle lohnt

Klaus Rotter

Deutschlandweit haben sich laut NRW-Finanzministerium seit 2010 etwa 120.000 Bürger wegen Steuerhinterziehung selbst angezeigt und ihr ausländisches Vermögen nachversteuert. Besonders nach der Schweizer Steuer-CD Affäre ist die Zahl der Selbstanzeigen in Deutschland in die Höhe geschnellt. Prominente Fälle wie Uli Hoeneß, der angekündigte automatische Informationsaustausch und eine strengere Handhabung des Fiskus haben den Nachversteuerungsdrang noch weiter verstärkt. So haben Selbstanzeigen zum Beispiel in NRW, nur mit Bezug zur Schweiz, zu nachträglichen Steuerzahlungen von rund 1,2 Milliarden € geführt. Trotz eines möglicherweise bitteren Nachgeschmacks, der deutschen Kapitalanlegern nach ihren Ausflügen in die Schweiz hinterblieb, lohnt es sich, sich jetzt noch einmal mit der Schweiz auseinanderzusetzen. Denn viele Schweizer Banken und Vermögensverwalter haben jahrelang Provisionen einbehalten, die nach Schweizer Höchstgerichtsurteilen den Anlegern gehören und für die letzten zehn Jahre zurückgefordert werden können. Die Summen, die Kunden völlig unbemerkt vorenthalten wurden, sind beträchtlich und so empfiehlt es sich, sich dem Thema „Rückforderun...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren