Dokument Nachträgliche Anschaffungskosten bei § 17 EStG: Neues BMF-Schreiben zur Rechtsprechungsänderung

Preis: € 2,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 18 vom 29.04.2019 Seite 1270

Nachträgliche Anschaffungskosten bei § 17 EStG: Neues BMF-Schreiben zur Rechtsprechungsänderung

André Deutschländer, Bad Schwartau

Der in etlichen Zeitschriftenbeiträgen prophezeite verwaltungsinterne Abstimmungsprozess auf Bund-Länder-Ebene wegen der Rechtsprechungsänderung zu den eigenkapitalersetzenden Finanzierungshilfen als nachträgliche Anschaffungskosten gem. § 17 Abs. 2 Satz 1 EStG mündete zunächst in der jüngst ergangenen Verwaltungsanweisung in Gestalt des ( NWB IAAAH-11666). In Bezugnahme auf die ( NWB VAAAG-58248); v.  - IX R 7/17 ( NWB UAAAG-77746) sowie v.  - IX R 5/15 ( NWB HAAAH-00046), deren Veröffentlichung im amtlichen Bundessteuerblatt in Kürze erwartet werden dürfte und die damit auch über die entschiedenen Einzelfälle hinaus anzuwenden wären, regelt das dass zur Behandlung nachträglicher Anschaffungskosten i. S. des § 17 EStG aus Vertrauensschutzgründen weiterhin das (BStBl 2010 I S. 832) in allen offenen Fällen anzuwenden ist. Voraussetzung ist, dass auf die Behandlung der Fremdkapitalhilfe des Anteilseigners (regelmäßig Darlehen oder Bürgschaften) die Vorschriften des MoMiG anzuwenden sind (vgl. Tz. 6) und die (von vorn...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen