Dokument Vorlageverlangen zu elektronisch erstellten Kasseneinzeldaten eines Apothekers

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB Nr. 18 vom 29.04.2019

Vorlageverlangen zu elektronisch erstellten Kasseneinzeldaten eines Apothekers

Detlef Pieske-Kontny

Apotheker unterliegen wie Ärzte, Rechtsanwälte oder Steuerberater der Verschwiegenheitsverpflichtung. Diese gilt gem. §§ 102, 104 AO auch für das Besteuerungsverfahren. Das , NWB UAAAG-99104) musste über die Frage entscheiden, unter welchen Voraussetzungen ein Apotheker verpflichtet ist, einem Betriebsprüfer Einblick in seine Kasseneinzeldaten zu gewähren.

Den ausführlichen Beitrag finden Sie .

Buchführungs- und Aufbewahrungspflichten von Apothekern

[i]Buchführungspflicht gilt auch steuerrechtlichApotheker sind als Kaufleute verpflichtet, nach §§ 238 ff. HGB Bücher zu führen. Die Buchführung muss dabei den Grundsätzen ordnungsmäßiger Buchführung entsprechen. Diese verlangen, dass jeder Geschäftsvorfall einzeln aufzuzeichnen ist.

[i]Grundsatz: EinzelaufzeichnungspflichtDieser Grundsatz gilt auch für Bareinnahmen des Einzelhandels. Jedoch hatte der BFH in einem Urteil v.  - IV 472/60, BStBl 1966 III S. 371, diese Einzelaufzeichnungspflicht für solche Einzelhandelsgeschäfte, in denen Waren von geringerem Wert an eine unbestimmte Vielzahl nicht bekannter und auch nicht feststellbarer Personen verkauft werden, aus Gründen der Zumutbarkeit dahingehend eingeschränkt, dass Bareinnahmen in der Regel nicht einzeln aufzuzeichnen sind.

[i]Einzelaufzeichnung technisch möglich und zumutbarAnders...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden