Dokument Gesundheitsvorsorge: Kostenübernahme für eine „Sensibilisierungswoche“ als Arbeitslohn

Preis: € 2,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 17 vom 23.04.2019 Seite 1198

Gesundheitsvorsorge: Kostenübernahme für eine „Sensibilisierungswoche“ als Arbeitslohn

Dr. Lukas Hilbert und Dr. Christina Trück, Bonn

Die oftmals hohen Anforderungen des modernen Arbeitslebens an Physis und Psyche sowie die Herausforderungen des demografischen Wandels – gerade auch innerhalb von Belegschaften – haben das Thema betrieblicher Gesundheitsförderung in den letzten Jahren u. a. verstärkt in den Blick des Gesetzgebers gerückt, wie sich insbesondere am Steuer- und Sozialrecht belegen lässt. Prominent können hier die zum rückwirkende Einführung der Steuerbefreiung des § 3 Nr. 34 EStG durch das Jahressteuergesetz 2009 (JStG 2009) v.  (BGBl 2008 I S. 2794, 2795 f.; Begründung dazu unter BT-Drucks. 16/10189 S. 47 f.) oder das Gesetz zur Stärkung der Gesundheitsförderung und der Prävention (Präventionsgesetz) v.  (BGBl 2015 I S. 1368; s. BT-Drucks. 18/4282) genannt werden. Es steht damit zu vermuten, dass der Politik diesbezügliches Engagement der Arbeitgeber sehr recht sein dürfte.

Gelten wird dies dann sicherlich ebenso für ein Angebot, wie es den Mitarbeitern im Sachverhalt des ( NWB XAAAH-10783) offeriert worden war, ermöglichte dort doch ein Unternehmen seinen Arbeitnehmern die Teilnahme an einer sog. Sensibilisierungswoche. Es handelte ...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen