Dokument Tax Compliance bei vermögenden Privatpersonen und Family Offices - Erhöhte steuerliche Komplexität trifft auf strengere gesetzliche Vorgaben

Preis: € 6,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB-EV Nr. 4 vom 03.04.2019 Seite 124

Tax Compliance bei vermögenden Privatpersonen und Family Offices

Erhöhte steuerliche Komplexität trifft auf strengere gesetzliche Vorgaben

Markus Betz

Tax Compliance gehört im betrieblichen Bereich längst zum Standard. Mit einem zunehmend komplexer werdendem Steuerrecht und größerer Diversifikation der Vermögen steigt auch bei vermögenden Privatpersonen das Bedürfnis, Regelungen zu treffen, die steuerlichen Risiken vorbeugen. Zudem führt die Internationalisierung von Familien und Vermögen zu komplexen steuerlichen und rechtlichen Fragen. Schließlich gestaltet sich der Übergabeprozess auf die nächste Generation bei größeren Vermögen häufig aufwändig. Daher treten bei vermögenden Privatpersonen neben die allgemeinen steuerlichen Erklärungspflichten weitere steuerliche Fragestellungen und damit einhergehende Pflichten, etwa jüngst eingeführte zusätzliche Mitteilungspflichten bei internationalen Sachverhalten sowie die geplanten Mitteilungspflichten zu nationalen Sachverhalten. Übernehmen Family Offices Teile der Vermögensverwaltung, stellt sich die Frage, ob sie in diese Pflichten einbezogen sind.

Kernaussagen
  • Das Steuerstrafrecht hat sich in den letzten Jahren stetig verschärft. Die Anforderungen an eine wirksame strafbefreiende Selbstanzeige sind gestiegen. Zugleich wurden national wie internationa...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen