Dokument Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU)

Preis: € 8,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 36 vom 03.09.2001 Seite 2985 Fach 2 Seite 7641

Grundsätze zum Datenzugriff und zur Prüfbarkeit digitaler Unterlagen (GDPdU)

von Oberamtsrat Michael Baum, Berlin/Mahlow

I. Einleitung

Aufgrund der rasanten Entwicklung im Bereich der elektronischen Datenverarbeitung hat der Gesetzgeber es als notwendig angesehen, die Überprüfbarkeit der zunehmend papierlosen Buchführungswerke durch die Finanzverwaltung gesetzlich sicherzustellen; gleichzeitig wurde die Möglichkeit geschaffen, den Vorsteuerabzug aus signierten elektronischen Rechnungen vorzunehmen. Durch die ab anzuwendenden Neuregelungen wurden einerseits die Voraussetzungen für rationellere Prüfungsmethoden geschaffen, andererseits wurde auch den Forderungen der Wirtschaft Rechnung getragen, die in vielen Bereichen bereits auf papierlose Abwicklung ihrer Buchführung und Abrechnung übergegangen ist. Einwendungen gegen das Datenzugriffsrecht der Finanzbehörden erscheinen anachronistisch, wenn die Unternehmen ihre Bücher für eigene Zwecke (auch für die interne Revision) DV-gestützt führen und dann anlässlich einer steuerlichen Außenprüfung aber Berge von Papierausdrucken erstellt werden, die eine effektive und zügige Prüfung ausschließen (sollen?). Weil der Gesetzgeber auch im Bereich der Außenprüfung dem Verifikationsprinzip Rechnung tragen wollte, musste er - in vie...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen