Dokument Großvermögen in der Nachfolgegestaltung - Die Verschonungsbedarfsprüfung – Stolperfallen und Gestaltungshinweise

Preis: € 10,00 Nutzungsdauer: 30 Tage
Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

NWB Nr. 14 vom Seite 945

Großvermögen in der Nachfolgegestaltung

Die Verschonungsbedarfsprüfung – Stolperfallen und Gestaltungshinweise

Martin Dietz

[i]Bäuml/Bauer, NWB 11/2019 S. 714Mit der Einführung der Verschonungsbedarfsprüfung – als Kernstück der Erbschaftsteuerreform 2016 – ist der Gesetzgeber der Forderung des BVerfG in seinem Urteil v.  - 1 BvL 21/12 (BStBl 2015 II S. 50) nachgekommen, die weitgehende oder gar vollständige Verschonung des unentgeltlichen Erwerbs von Produktivvermögen, die über den Bereich kleiner und mittlerer Betriebe hinausgeht, einer Bedürfnisprüfung zu unterziehen. Überschreitet der Erwerb des begünstigten Vermögens i. S. des § 13b Abs. 2 ErbStG die Grenze von 26 Mio. €, wird die darauf entfallende Steuer gem. § 28a ErbStG erlassen, soweit der Erwerber nachweist, dass er nicht in der Lage ist, die Steuerschuld zu begleichen. Im nachfolgenden Beitrag wird anhand von Beispielen die Wirkungsweise der Verschonungsbedarfsprüfung dargestellt und dabei mögliche Stolperfallen aufgezeigt sowie insbesondere Gestaltungshinweise herausgearbeitet.

Eine Kurzfassung des Beitrags finden Sie .

I. Verschonungsmöglichkeiten

[i]Kein Verschonungsabschlag bei Überschreiten der 26 Mio. €-Grenze, aber ...Überschreitet das begünstigte Vermögen i. S. des § 13b Abs. 2 ErbStG die Grenze von 26 Mio. €, wird grundsätzlich kein Verschonungsabschlag gewährt, so dass der gesamte Erwerb steuerpflichtig ist (§ 13a Abs. 1 Satz 1 ErbStG).

1. Erwerb von Vermögen mit einem Wert z...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden