BFH  - VII R 55/18 Verfahrensverlauf - Status: anhängig

Duldung; Grundstück; Leistungsgebot; Unentgeltlicher Erwerb; Zweiterwerb

Rechtsfrage

Ist der gegen die Klägerin als Zweiterwerberin eines Grundstücks des Schuldners ergangene Duldungsbescheid bereits wegen formeller und materieller Rechtswidrigkeit des gegen den Ersterwerber ergangenen Duldungsbescheids aufzuheben? Fehlt es zudem im Hinblick auf eine wertausschöpfende Belastung des Grundstücks an einem unentgeltlichen Erwerb der Klägerin? Mussten der Klägerin die zur Anfechtbarkeit des Ersterwerbs führenden Umstände bekannt sein?

Gesetze: AO § 191 Abs 1 S 2, AnfG § 15 Abs 2

Instanzenzug (anhängig gemeldet seit 20.03.2019):

Zulassung: durch FG

Dieses Verfahren ist anhängig

Fundstelle(n):
RAAAH-10289

notification message Rückgängig machen