Dokument Laufzeitabhängige Vermittlungsprovisionen

Preis: € 1,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

PiR Nr. 3 vom 08.03.2019 Seite 94

Laufzeitabhängige Vermittlungsprovisionen

WP/StB Dr. Norbert Lüdenbach, Düsseldorf

I. Sachverhalt

Teils auf Basis von Makler-, teils auf Grundlage von Handelsvertreterverträgen vermittelt U diversen Versicherungen die Gelegenheit zum Abschluss von Sachversicherungsverträgen.

Die Versicherungsverträge haben eine Mindestlaufzeit von einem Jahr. Macht der Versicherungsnehmer von seinem Kündigungsrecht keinen Gebrauch, verlängert sich der Versicherungsvertrag jeweils um ein weiteres Jahr. Dem folgend entsteht der Provisionsanspruch des U vertraglich jeweils mit Vereinnahmung der Beitragszahlung des Versicherungsnehmers für das betreffende Jahr.

Nach den statistischen Erfahrungen halten 90 % der Kunden mindestens zwei Jahre am Vertrag fest, 85 % mindestens drei Jahre usw.

II. Fragestellungen

  • Stellt die Versicherungsvermittlung eine zeitraum- oder zeitpunktbezogene Leistung dar?

  • Wie ist der Umsatz für im zweiten Halbjahr der Periode 0 vermittelte Verträge zu realisieren?

III. Lösungshinweise

1. Zeitraum- oder zeitpunktbezogene Leistung?

Nach der Negativdefinition in IFRS 15.32 und .38 ist eine Leistung zeitpunktbezogen, wenn sie nicht über einen Zeitraum erbracht wird. Unter den in IFRS 15.35 aufgelisteten Zeitraumfällen beziehen sich zwei auf herstell...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen