Dokument Entwurf eines Gesetzes zur Modernisierung und Stärkung der beruflichen Bildung (BBiMoG)

Preis: € 1,00 Nutzungsdauer: 30 Tage

Dokumentvorschau

NWB Nr. 9 vom 25.02.2019 Seite 595

Entwurf eines Gesetzes zur Modernisierung und Stärkung der beruflichen Bildung (BBiMoG)

[i] Entwurf des BMBF Die Bundesregierung strebt eine Novellierung des Berufsbildungsgesetzes (BBiG) an. Der Entwurf liegt vor und die BBiG-Änderungen sollen dem Koalitionsvertrag entsprechend zum in Kraft treten. Ziel ist es, die duale berufliche Bildung in Deutschland zu modernisieren und zu stärken. Schwerpunkte der Neuregelungen, die insbesondere für Ausbilder interessant sind, sind

  • [i]Schwerpunkte des BBiMoGdie Einführung einer Mindestvergütung für Auszubildende,

  • die Verankerung von drei beruflichen Fortbildungsstufen mit den einheitlichen Abschlussbezeichnungen „Berufsspezialist*in“, „Berufsbachelor“ und „Berufsmaster“,

  • Regelungen zur Verbesserung der Durchlässigkeit bei aufeinander aufbauenden Ausbildungsberufen und

  • erleichterte Voraussetzungen einer Teilzeitberufsausbildung.

Sowohl [i]Was sagen BStBK und DStV e. V. zum Entwurf? die BStBK als auch der DStV e. V. begrüßen grds. das Gesetzgebungsziel und einzelne Maßgaben, kritisieren den Entwurf aber auch. Kurz und knapp ihre Einschätzung:

Teilzeitberufsausbildung (§ 7a BBiG-E)

[i]Vereinbarkeit von Ausbildung und FamilieEine individuelle Flexibilisierung bei den Ausbildungszeiten könne einen wichtigen Beitrag leisten, um einer größeren Zahl von Bewerber*innen Unterstützung zu bieten, damit sie parallel zur Absolvieru...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
notification message Rückgängig machen