StuB Nr. 4 vom 22.02.2019 Seite 3

Für Sie in der NWB Datenbank aktualisiert: Handbuch Bilanzsteuerrecht

In der NWB Datenbank finden Sie ein vielfältiges Informationsangebot, das Sie bei der täglichen Arbeit unterstützt, wie z. B. Arbeitshilfen, infoCenter- und Heft-Beiträge.

Einen besonders umfangreichen Nutzen stiftet zudem die Online-Version des Handbuchs Bilanzsteuerrecht, herausgegeben von WP/StB Prof. Dr. Ulrich Prinz und RA/StB Prof. Dr. Hans-Joachim Kanzler.

Die aktuelle Auflage, welche Sie unter der DokID NWB GAAAG-89607 in Ihrem Modul NWB Unternehmensteuern und Bilanzen finden, wurde nun aktualisiert.

Über das Handbuch Bilanzsteuerrecht

Als umfassendes Grundlagen- und Nachschlagewerk deckt das Handbuch Bilanzsteuerrecht sämtliche Aspekte dieses immer wichtiger werdenden Rechtsbereichs ab. Die einzelnen Beiträge des Handbuchs konzentrieren sich dabei auf das Wesentliche und sind untereinander verknüpft.

Die ausgewogene Mischung der Autorenschaft aus Lehre, Praxis, Finanzverwaltung und Richterschaft garantiert neben der theoretischen Fundierung den hohen praktischen Nutzen dieses Handbuchs.

Inhalt des Handbuchs Bilanzsteuerrecht

In Teil A stellt das Handbuch Bilanzsteuerrecht Grundsatz- und Querschnittsfragen steuerlicher Gewinnermittlung dar. Teil B beschäftigt sich anschließend detailliert und bilanzpostenorientiert mit der Bilanzierung und Bewertung bei der steuerlichen Gewinnermittlung.

Die aktuelle Auflage greift darüber hinaus gegenwärtige Themen und Entwicklungen auf, wie z. B. die stetig zunehmende Digitalisierung inklusive der E-Bilanz-Taxonomie des § 5b EStG, das sich immer weiter auflösende Maßgeblichkeitsprinzip der Steuer- und Handelsbilanz und die Behandlung immaterieller Wirtschaftsgüter.

Aktualisierung vom

Folgende Inhalte wurden kürzlich aktualisiert:

  • Neuer Realteilungserlass,

  • Gesetzesentwurf zu einem „Brexit-Steuerbegleitgesetz“,

  • Gesellschaftereinlage als nachträgliche Anschaffungskosten,

  • Betriebsausgabenkürzung bei Beiträgen zur betrieblichen Altersversorgung,

  • Gewinnrealisierung von Vergütungsvorschüssen des Insolvenzverwalters,

  • Rangrücktritt führt nicht zwingend zum Passivierungsverbot,

  • Betrieblicher Schuldzinsenabzug,

  • Gesetz zur Vermeidung von Umsatzsteuerausfällen beim Handel mit Waren im Internet und zur Änderung weiterer steuerlicher Vorschriften.

Fundstelle(n):
StuB 4/2019 Seite 3
NWB CAAAH-07560

notification message Rückgängig machen