Dokument Fallstudie zur Aufstellung einer Segmentberichterstattung nach IFRS 8

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

Arbeitshilfe Februar 2019

Fallstudie zur Aufstellung einer Segmentberichterstattung nach IFRS 8

Prof. Dr. Hanno Kirsch

I. Sachverhalt

1. Struktur des Konzerns

Der S-Konzern ist ein integrierter Stahlkonzern, der sowohl Roh- und Edelstahl (R) als auch Stahlteile für den Maschinen- und Fahrzeugbau (M) und Haushaltsgeräte aus Edelstahl (H) produziert und absetzt. Die Division R, die ausschließlich im Inland tätig ist, liefert ihre Erzeugnisse in überwiegendem Umfang an die Divisionen M und H und setzt darüber hinaus den nicht für den konzerninternen Veredelungsprozess benötigten Rohstahl an Konzernexterne ab. Die Divisionen M und H setzen in den Staaten, in denen sich ihre jeweiligen Produktionsstandorte befinden, ihre Erzeugnisse direkt an Konzernexterne ab. Jedoch unterhält der S-Konzern weiterhin Vertriebsgesellschaften auch in mehreren Staaten, in denen M und H keine Produktionsstandorte unterhalten. Die verschiedenen Vertriebsgesellschaften (insgesamt zehn) erwerben auf Bestellung ihrer Endkunden von den Divisionen M und H deren Erzeugnisse und verkaufen diese an Konzernexterne im jeweiligen Staat, in dem die einzelne Vertriebsgesellschaft ansässig ist.

Division R verkauft die Roh- und Edelstahlprodukte, welche als Vorleistungen für die Divisio...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Ihre Datenbank verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die technisch zwingend notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen. Weitere Cookies, insbesondere für Werbezwecke oder zur Profilerstellung, werden nicht eingesetzt.

Hinweis ausblenden