Dokument FG München, Urteil v. 30.01.2018 - 5 K 1588/15

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

FG München Urteil v. - 5 K 1588/15 EFG 2019 S. 429 Nr. 6

Gesetze: EStG § 23 Abs. 1 S. 1 Nr. 1, EStG § 22 Nr. 2

Privates Veräußerungsgeschäft

Anwachsung als Anschaffungsvorgang

(teil)entgeltlicher Anschaffungsvorgang

Leitsatz

1. Regelungsgegenstand eines Feststellungsbescheids sind die einzelnen gesondert festgestellten Besteuerungsgrundlagen, die jeweils selbstständiger Gegenstand eines Klageverfahrens sein können.

2. Zeitpunkt der Anschaffung eines Gesellschaftsanteils bei aufschiebend bzw. auflösend bedingtem Rechtsgeschäft; Vorliegen einer Potestativbedingung.

3. Die Anwachsung eines Gesellschaftsanteils bei den verbleibenden Gesellschaftern ist als Anschaffungsvorgang i. S. d. § 23 Abs. 1 S. 1 Nr. 1 EStG zu beurteilen.

4. Für die Frage der Teilentgeltlichkeit der Anschaffung eines Gesellschaftsanteils im Wege der Anwachsung ist nicht allein ausschlaggebend, ob die an den ausscheidenden Gesellschafter zu zahlende Abfindung dem Verkehrswert des Gesellschaftsanteils zum Ausscheidenszeitpunkt entspricht.

Tatbestand

Auf diese Entscheidung wird Bezug genommen in folgenden Gerichtsentscheidungen:

Fundstelle(n):
DStR 2019 S. 6 Nr. 18
DStRE 2019 S. 684 Nr. 11
EFG 2019 S. 429 Nr. 6
EStB 2019 S. 286 Nr. 7
KÖSDI 2019 S. 21219 Nr. 5
RAAAH-07179

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren