Dokument Umsatzsteuer | Vorsteuerabzug aus den Abrisskosten einer Mietimmobilie nur bei künftiger steuerpflichtiger Nutzung

Testen Sie kostenfrei eines der folgenden Produkte, die das Dokument enthalten:

Dokumentvorschau

FG Schleswig-Holstein 10.07.2018 4 K 10124/16, BBK 4/2019 S. 165

Umsatzsteuer | Vorsteuerabzug aus den Abrisskosten einer Mietimmobilie nur bei künftiger steuerpflichtiger Nutzung

Aus den Abrisskosten eines bislang umsatzsteuerpflichtig vermieteten Gebäudes kann keine Vorsteuer geltend gemacht werden, wenn der Unternehmer eine künftige umsatzsteuerpflichtige Nutzung der Immobilie nicht darlegen kann. Es genügt nicht, dass das Gebäude bislang umsatzsteuerpflichtig vermietet worden ist. Denn der Abriss steht nicht in einem unmittelbaren Zusammenhang mit dieser Vermietung.

[i]Beabsichtigte Nutzung ist entscheidendEntscheidend ist somit die beabsichtigte künftige Nutzung. Diese kann umsatzsteuerpflichtig sein (Vermietung oder Verkauf, jeweils mit Option zur Steuerpflicht nach § 9 UStG) oder aber umsatzsteuerfrei sein (Vermietung oder Verkauf, jeweils ohne Option nach § 9 UStG). Zur künftigen Nutzung hatte die Klägerin aber unterschiedliche Angaben gemacht, so dass eine umsatzsteuerpflichtige Nutzung nicht feststand, die den Vo...

Erwerben Sie das Dokument, um den gesamten Inhalt lesen zu können.
;

Diese Website verwendet ausschließlich funktionale Cookies,

die notwendig sind, um den vollen Funktionsumfang unseres Datenbank-Angebotes sicherzustellen.
Lesen Sie auch unsere Datenschutzerklärung!

Cookies akzeptieren